Skip to main content
Aktuelles

Städtereisen 2020

Trend-Städte im Überblick

Weitersagen

Paris, London, Rom haben Sie schon gesehen? Und einfach keine Lust mehr auf Massentourismus, überfüllte Straßen und eine Souvenir-Bude nach der anderen? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Tipps an. Diese Trend-Städte stehen zwar nicht in der ersten Reihe, sind aber wunderschön und auf jeden Fall einen Besuch wert!

Valletta, Malta

Die maltesische Stadt ist zwar die kleinste Hauptstadt der EU, sie hat dennoch einiges zu bieten. Seit 1980 zählt sie zum UNESCO Weltkulturerbe und wurde 2018 zur Kulturhauptstadt gekürt. Valletta sieht wie ein einziges großes Freiluftmuseum aus - von den massiven Festungsmauern bis hin zur wunderschönen Altstadt mit vielen historischen Attraktionen. Auch als Geschäfts- und Einkaufsstadt mit kleinen Cafés, Restaurants und öffentlichen Gärten lockt sie Reisende an. Jährlich finden beliebte Veranstaltungen wie das Fireworks Festival, die Isle of MTV und die Kulturnacht Notte Bianca statt. Foto: Michelle Maria auf Pixabay

Bologna, Italien

Die charmante Universitätsstadt hat eine der schönsten und besterhaltenen Altstädte Europas sowie die älteste Universität der westlichen Welt. Hier studieren heute ca. 100.000 Studenten. Daher trägt die Stadt den Beinamen „La Dotta“, die Gelehrte. Natürlich finden sich hier zahlreiche authentische Trattorias mit unwiderstehlichen regionalen Speisen. Einer der schönsten Plätze ist der Piazza Maggiore, der durch die Basilika San Petronio, den Palazzo Communale und den Palazzo del Podesta dominiert wird. Dort steht auch der Neptunbrunnen. Abends ist richtig was los. Im Universitätsviertel gibt es zahlreiche Bars, Cafés und Discos. Motorsport wird in Bologna ebenfalls großgeschrieben. In zahlreichen Museen können die Werke von Ducati, Maserati, Lamborghini und Ferrari bewundert werden. Foto: francisco gatica auf Pixabay

Cudillero, Spanien

Die kleine Küstenstadt im Norden von Spanien ist einfach nur atemberaubend schön - ein Ort wie aus dem Märchen. Durch die Lage an einem Gebirgshang scheint es, als seien die bunten Häuser übereinandergestapelt. Ein Highlight ist die Ruta de los Miradores, die bergauf führende Gasse, die zu einem grandiosen Aussichtspunkt gelangt. Dort gibt es einige Bauwerke zu bewundern. Die bedeutendsten Anziehungspunkte sind die Kirche San Martin de Luina, der Selgas Palast und die Humilladero-Kapelle. Nach einer kleinen Erkundungstour können Sie in einer Hafentaverne die maritime Atmosphäre genießen. Foto: emeviliar auf Pixabay

Linz, Österreich

Malerisch an den Ufern der Donau und zwischen Wien und Salzburg gelegen, bezaubert die Stadt mit malerischen Gassen, moderner Architektur und jeder Menge Einkaufs- und Kultur-Hotspots. Seit 2014 ist Linz Teil des UNESCO-Projekts „City of Media Arts“, das Medienkunst in die Stadtentwicklung integriert. In den hübschen Straßen kann man nicht nur leckere Linzer Torte genießen, sondern noch viel mehr entdecken. Zum Beispiel den 539 Meter hohen Pöstlingberg, das weltweit einzigartige Ars Electronica Center und den beeindruckenden Mariendom. Weiterhin sehenswert: das Schlossmuseum Linz, das Donau Strandbad in Alt-Urfahr, die Sinnesrausch Ausstellung im OÖ Kulturquartier, die Graffitis am Mural Harbor, das Musiktheater Linz und die Sandburg-Strandbar direkt an der Donau. Foto: 10314800 auf Pixabay

Quellen: gofeminin (Inga Back), urlaubsguru.at, visitnorway, visitsweden, linztourismus