Skip to main content
Regionales

Klimaschutz durch Photovoltaik

Weitersagen

Wi SOLAR bietet Photovoltaik-Anlagen für Gewerbe, Handel, Industrie und Logistik. Der PV-Komplettanbieter aus Kaisersesch hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Energiegewinnung klimafreundlich zu gestalten. Das Top Magazin hat den Wi SOLAR Geschäftsführer Herrn Andre Steffens getroffen und befragte ihn zum Thema Photovoltaik: 

Top:  Was treibt Wi SOLAR persönlich beim Thema der CO2-Ersparnis an?

Andre Steffens: Uns ist bewusst, dass der klimaschädliche Ausstoß von Treibhausgasen gestoppt werden muss. Wi SOLAR denkt die Stromerzeugung neu, effizient und klimafreundlich. Ein wacher Blick in die Welt zeigt, dass die Ressource Erde ohne Rücksicht auf Verluste Stück für Stück verbraucht wird. Tagtäglich lassen sich die Folgen anhand von Wetterextremen, neuen Hitzerekorden und dem sich allgemein stark verändernden Klima erkennen. Die stetig neuen CO2-Negativrekorde haben dabei einen großen Anteil - die unabsehbaren Folgen für Mensch und Natur lassen sich heute nur erahnen. Wi SOLAR will diesen Trend nachhaltig entgegenwirken.

Top: Wie möchte es Wi SOLAR mit der globalen Erwärmung aufnehmen?

Andre Steffens: Die günstigen Startbedingungen sind geschaffen. Jetzt geht es daran, diese in die Praxis umzusetzen. In Deutschland wendet man sich von klimaschädlicher Energiegewinnung ab, sodass 2038 das letzte Kohlekraftwerk schließen wird. Mit dem EEG fördert der Staat zeitgleich den Wechsel hin zur Nutzung erneuerbarer Energiequellen. Um Stromlücken frühzeitig entgegenwirken zu können, muss bereits heute die Energieversorgung von morgen umgesetzt werden. Wi SOLAR und damit auch unsere Kunden helfen tagtäglich, den anwachsenden Energiebedarf klimafreundlich aufzufangen.  

Top: Welche klimafreundliche Energiequelle empfehlen Sie unseren Lesern?

Andre Steffens: Das Zauberwort der Stunde heißt eindeutig Photovoltaik (PV). Wenn man an erneuerbare Energien denkt, dann stellt die PV-Solarenergie eine tragende Säule der künftigen klimafreundlichen Energieversorgung dar. Anders, als die fossile Energiegewinnung mit einem hohen CO2-Ausstoss, haben sich PV-Anlagen bereits nach weniger als 3 Jahren energetisch amortisiert.

Top: Welche expliziten Vorteile bringt eine PV-Anlage für den Nutzer mit sich?

Andre Steffens: Unsere PV-Anlagen punkten in allen Bereichen. Nutzer erzeugen nachhaltig Strom und leisten somit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Darüber hinaus können Kunden ihre bis dato unwirtschaftliche Dachflächen effizient nutzen. Gegenüber den stetig wachsenden Strompreisen wird man so unabhängiger und sichert sich selber dauerhaft günstigen Strom. Doch damit nicht genug: Zusätzliche Einnahmen bietet die Einspeisung in das öffentliche Netz. Zudem sind PV-Anlagen geruch- und geräuschlos, sie werfen keinen Schatten und können direkt vor Ort realisiert werden.

Top: Wem empfehlen Sie die Umrüstung auf eine PV-Anlage?

Andre Steffens: Zunächst empfehlen wir jedem die Gewinnung erneuerbarer Energie, um von der bereits genannten Vielfalt an Vorteilen zu profitieren. Besonders aber größere Betriebe sind mit einer PV-Anlage in der Lage ihren CO2 Belastung drastisch zu reduzieren und damit nachhaltig das Image zu verbessern.

Top: Was muss ein Interessent mitbringen, um auf PV-Energie umzusteigen?

Andre Steffens: Außer einer freien Dachfläche und einer Projektfinanzierung, bei der wir unseren Kunden natürlich auch gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen, müssen sich unsere Kunden um nichts weiter kümmern. Wi SOLAR, als Komplettanbieter, begleitet den Kunden von der ersten Konzeption bis hin zur Montage und dem Service. Wir prüfen die Umsetzbarkeit, Rentabilität und Effizienz und kümmern uns auch gerne um Service und Wartung, wenn Sie bereits eine PV-Anlage in Betrieb haben.