Skip to main content
Bauen & Wohnen

125 Jahre Sesterhenn

Erfolgreich zwischen drinnen und draußen

Weitersagen

Service, Leistung, Qualität – und das bereits seit 1890! Ende April konnte die Firma Sesterhenn, ein familiengeführtes Fachzentrum mit Sitz im Gewerbepark Mülheim-Kärlich, ihr 125-jähriges Bestehen mit zahlreichen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft feiern.

Seit der Gründung des Unternehmens durch den Schreinermeister Peter Urmetzer im Jahr 1890, damals in der Kapellenstraße im Ortskern von Mülheim-Kärlich, ist der Name Sesterhenn ein Begriff für die Spezialisierung auf hochqualitative Fenster, Türen und Sonnenschutz in privaten wie auch gewerblichen Bauten. 

Aktuell beschäftigt der Fachbetrieb – er wird heute in der vierten Generation geleitet von Geschäftsführer Johannes Sesterhenn und seiner Frau Tanja, einer diplomierten Architektin, auf dem rund 5.000 qm großen Firmengelände mit Produktions- und Lagerhalle, Büros für Vertrieb und Verwaltung sowie einer 450 qm großen Ausstellungsfläche 20 Mitarbeiter in Produktion, Vertrieb, Montage und Verwaltung.

Im Rahmen des Empfangs warf Johannes Sesterhenn einen kurzweiligen, sehr unterhaltsamen Blick zurück auf die Firmengeschichte, sagte dabei unter anderem: „Seit 125 Jahren realisieren wir in enger Zusammenarbeit mit Architekten, Planern und Bauherren energetisch optimierte Gebäudehüllen. Unsere Lösungen für Fenster, Türen und Sonnenschutz stehen im Einklang mit Natur und Technik, stellen jedoch den Menschen mit seinen Bedürfnissen und Anforderungen an modernes Licht- und Beschattungsmanagement in den Vordergrund. Dabei erfüllen wir höchste Ansprüche an Design, Komfort und Sicherheit. Unsere große Ausstellung zeigt eine Vielzahl moderner Fenster, Türen und Sonnenschutzlösungen“.          

Fotos: Manfred Gerz